Kreisgruppe Bielefeld

Neuer Regionalplan bis 2040 - Wir nehmen Stellung!

Der neue Regionalplan sorgt für viel Widerspruch bei den Bielefelder Umweltverbänden. Wird der Entwurf so umgesetzt, kommen Natur-, Umwelt- und Klimaschutz in der Stadt unter die Räder, so die Verbände in einer Stellungnahme. Die Arbeitsgemeinschaft der Bielefelder Natur- und Umweltschutzverbände aus BUND, NABU, Naturwissenschaftlichem Verein und Pro Grün hat sich in verschiedenen Arbeitsgruppen seit November 2020 intensiv mit dem Regionalplan-Entwurf befasst. 

Weitere Infos: 

Neuer Regionalplan: Tipps für Einwände und Stellungnahmen

Regionalplan untergräbt Natur- und Klimaschutzziele

Stellungnahmen der Natur- und Umweltschutzverbände:

Kurzstellungnahme der Umweltverbände zum Regionalplan (PDF)

Stellungnahme zu den neuen Siedlungs- und Gewerbeflächen (PDF)

Übersicht: Bewertung der neuen Siedlungs- und Gewerbeflächen (PDF)

Stellungnahme zur Sicherung der regionalen und innerörtlichen Grünzüge (PDF)

Stellungnahme zum Gewässerschutz (PDF)

Stellungnahme zum Thema Verkehr (PDF)

Stellungnahme zu "Bereichen zum Schutz der Natur" (BSN)

Stellungnahme der Stadt Bielefeld 

Beschluss des Rates der Stadt zum Regionalplan 18.3.2021

Beschlossene Nachträge zum Regionalplan 22.4.2021

Meldungen: 

Oktober 2022: Bielefelder Umweltverbände boykottieren Erörterungen zum Regionalplan

September 2022: OWL-Naturschutzverbände boykottieren Erörterungstermine zum Regionalplan

März 2021: Regionalplan: Grünzüge und Schutzgebiete im Süden erhalten!

März 2021: Regionalplan untergräbt Natur- und Klimaschutzziele

Februar 2021: Neuer Regionalplan: Mitmachen! Stellung nehmen!

Februar 2021: Neuer Regionalplan OWL - BUND-Zoomveranstaltung

Dezember 2020: Regionalplan OWL -  Stellungnahme bis zum 31. März 2021

 

 

Ansprechpartner

Adalbert Niemeyer-Lüllwitz

adalbert.niemeyer-luellwitz@bund.net
Mobil: 0151 16500470