Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Bielefeld

Fairstival Bielefeld 2017

12. August 2017 | Fairtrade, Klimawandel, Nachhaltigkeit, Ressourcen & Technik, Verbraucher

Der BUND Bielefeld war beim Fairstival mit dem Motto "Von Kleidern und Menschen – der wahre Preis unserer Mode" dabei!

Fairstival Bielefeld 2017  (Fairstival e.V.)

Das faire Festival für Bielefeld geht in diesem Jahr unter dem Motto “Nutze Deine Ressourcen” in die zweite Runde. Mit großartigen Bands und Dj‘s, schmackhaftem Essen und Getränken, interessanten Vorträgen und Workshops sowie unterschiedlichsten Ständen und Mitmachaktionen ist ein fulminantes Festivalerlebnis der besonderen Art geboten!

Das Ziel dieses neuartigen Veranstaltungskonzepts besteht in der Zusammenführung umweltbegeisterter Menschen jeder Altersgruppe vor dem Hintergrund einer relaxten Musikshow mit fairen Getränken und frisch zubereitetem nachhaltigen Mahlzeiten und Snacks.

In solch einer Atmosphäre lassen sich gemeinsame ökologische Interessen und wichtige Diskussionen ungezwungen freundschaftlich führen, wodurch das Bewusstsein für die Präsenz bestehender umweltlicher Probleme geschärft und gleichzeitig viele verschiedene Lösungsansätze gefunden werden können.

Unsere Stand hat dabei mit vielen visuellen Reizen angelockt. So unter anderem mit einer unter Einkaufstüten begrabener Schaufensterpuppe und der Aufschrift „Brauch ich das wirklich?“ und  einem Koffer voller Kleidung und einer kleinen 'Challenge' einer Klamottenkur,  bei der man 7 Wochen lang mit nur 50 Kleidungsstücken auskommen muss. Recycelte Produkte, wie alte T-Shirts, die zu Stofftaschen umfunktioniert wurden bis hin zu Schuhen aus Resten eines Feuerwehrschlauchs schmückten unseren Stand ebenso wie eine große Stellwand mit der Bitte, persönliche Tipps für einen nachhaltigeren Konsum, mit den anderen zu teilen.

Dadurch konnten wir mit vielen unterschiedlichsten Menschen interessante und ertragreiche Gespräche über ein Thema führen, das uns in unserem Alltag stets präsent sein sollte – unser Konsumverhalten. 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb