Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Bielefeld

Öffentliche Anhörung zu einer Baumschutzsatzung am Mittwoch, 30. Oktober 2019

Älterer, schützenswerter Laubbaum in einem Garten in Bielefeld.  (Adalbert Niemeyer-Lüllwitz)

Zusammen mit den anderen Naturschutz- und Umweltverbänden sowie weiteren Initiativen und politischen Parteien setzt sich der BUND für einen besseren Baumschutz in Bielefeld ein. Für eine Baumschutzsatzung wurden im letzten Jahr 2813 Unterschriften gesammelt und dem Oberbürgermeister übergeben. Jetzt lädt die Stadt Bielefeld zu einer öffentlichen Anhörung am 30.10. 2019, 17:30 Uhr ins Historische Museum ein. Vertreter der Städte Kassel, Münster und Gütersloh werden über Erfahrungen mit dem Baumschutz in ihren Städten berichten. Das Umweltamt trägt Daten und Einschätzungen für Bielefeld vor. An einem Podiumsgespräch beteiligen sich Vertreter der Naturschutzverbände und der Verein Haus und Grund. Für die Naturschutzverbände wird Adalbert Niemeyer-Lüllwitz (BUND Bielefeld) teilnehmen.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

30. Oktober 2019

Enddatum:

30. Oktober 2019

Uhrzeit:

17:30 Uhr

Ort:

Bielefeld, Historisches Museum, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen

Veranstalter:

Stadt Bielefeld

BUND-Bestellkorb